Hilfsnavigation

Aktuell
Links

 

Externer Link: https://atalanda.com/sarstedt

 Externer Link: HI-Reg Logo

Externer Link: Parken in Sarstedt

              

Eibe (Taxus baccata)

Eiben können sehr alt (über 1.000 Jahre) und bis 20 m hoch werden.
Außer dem roten Samenmantel ist alles an den Eiben giftig. Das hat auch dazu beigetragen, dass sie im Mittelalter fast ausgerottet wurden: die Fuhrleute holzten jede Eibe längs der Handelswege ab, da das Taxin auch für die Pferde giftig ist. Darüber hinaus war das schwere, zähelastische Holz besonders geeignet für die Herstellung von Bögen und Armbrüsten. Noch um 1600 kamen allein in Nürnberg jährlich 10.000 Bögen auf den Waffenmarkt. Die Erfindung des Schießpulvers wäre für die Eibe fast zu spät gekommen.
Da die Eibe sehr langsam wächst, wird sie im Forst selten angepflanzt.
Dabei sind Eiben sehr schattenverträglich und besonders als Unterwuchs geeignet