Hilfsnavigation

380 kV-Höchstspannungsverbindung Wahle-Mecklar

Am 04.10.2007 hat bei der Regierungsvertretung Braunschweig die Antragskonferenz zur Vorbereitung des Raumordnungsverfahrens stattgefunden.

Nach mehreren Ergänzungen zu den Trassenverläufen sind die Antragsunterlagen im Jahre 2010 fertig gestellt worden.

Die Unterlagen haben in Sarstedt vom 21.06.2010 bis 07.08.2010 öffentlich ausgelegen.

Neben zahlreichen privaten Stellungnahmen hat auch die Stadt Sarstedt eine Stellungnahme abgegeben, deren Wortlaut Sie hier einsehen können.

Am 13.04.2011 hat ein Erörterungstermin stattgefunden, bei dem die Stadt Sarstedt ihre Bedenken bekräftigt hat.

Nachdem einige Untervarianten als nicht geeignet ausgeschieden sind, verblieben noch die folgenden Trassenvarianten, die Sie hier einsehen können.

Die Regierungsvertretung Braunschweig hatte eine Entscheidung über die raumordnerisch festgelegte 380 kV-Höchstspannungsleitung für Mitte 2011 angekündigt.

Auf der Grundlage der Erkenntnisse aus dem Raumordnungsverfahren hat Minister Gert Lindemann am Freitag, 12.08.2011, bekannt gegeben, dass von den beantragten Varianten die Variante 2A die raumverträglichste ist. Die Pressemitteilung und eine Übersichtskarte finden Sie hier als Download.

Pressemitteilung

Karte


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Herr Dipl.-Ing. Peter Plein
Fachbereich 3
Umweltbeauftragter
Steinstraße 22
31157 Sarstedt
Telefon:
05066 805-56

Fax:
05066 805-70

E-Mail:

Internet:

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden